Die digitalisierte Arbeitswelt der Zukunft brauch gute außerbetriebliche Weiterbildung

Positionspapier des Beruflichen Weiterbildungsverbunds Bielefeld e.V.

Abstract

Die berufliche Weiterbildung ist eine wichtige Säule, um in der digitalisierten Arbeitswelt den Herausforderungen durch
Fachkräftemangel und steigenden beruflichen Anforderungen zu begegnen. Das Papier beschreibt zum einen Zielgruppen
anhand verschiedener Arbeitsmarktsituationen sowie zum anderen die Erfordernisse für Weiterbildung und Ansätze zur
Lösung des Fachkräftebedarfs.

Ein großer Teil des Fachkräftepotentials wird vor allem bei den bereits Beschäftigten gesehen, für die individuell angepasste
Weiterbildungsangebote benötigt werden. Hierbei sind sowohl die Bedarfe der Beschäftigten als auch der Betriebe zu berück-
sichtigen, die als Kunden zunehmend in den Fokus rücken.

Auch wenn viele Weiterbildungsträger Lerninhalte bereits modular anbieten und moderne Technologien einsetzen, bleibt weiterhin
Handlungsbedarf, um beispielsweise der Individualität der Angebote sowie der Vereinbarkeit von Bildung und Beruf Rechnung zu tragen.

Um optimale Bedingungen für Investitionen und Entwicklungsschritte bei den Bildungsträgern zu schaffen, braucht es, neben einer
gezielten Förderung, die Flexibilisierung der Refinanzierung und die Schaffung von Nachfrage durch Bildungsgutscheine für Betriebe.

Weiter zum Positionspapier

 


Wir beraten Sie zu:

Logo Bildungsscheck Logo Fachberatung zur Annerkennung von Ausländischen Berufsqualifikationen Logo Beratung zu Beruf und Entwicklung Logo Bildungsprämie